WENN DIE FRAU EINEN LIEBHABER HAT

Nur für verheiratete Masse

Ich habe eine schöne Freundin, die ist Mutter und Single. Sie ist im Grossen und Ganzen glücklich damit und ich auch, denn ihre Frontberichte aus dem Jagdrevier sind erfrischend und geben einen Einblick in die Probleme, die viele Frauen zwischen dreissig und vierzig umtreiben. Wie wir wissen, ist rund ein Viertel der urbanen Schweizer Bevölkerung Single. Dank der amerikanischen Autorin Lori Gottlieb kennen wir die häufigsten Fehler, welche Frauen beim Daten begehen: grob gesagt stellen sie zu hohe Ansprüche, setzen falsche Prioritäten, sind zu romantisch.

Eine Frau die nur Millionäre datet sagt dass Geld nicht der Grund ist

Weshalb also gibt es sie, die Männer, die verheiratete Frauen anmachen? Ziemlich unlogisch, aber nicht unverständlich… 1. Männlicher Jagdinstinkt Ja, es gibt ihn, den männlichen Jagdtrieb. Auch wenn dieser bei jedem Mann unterschiedlich ausgeprägt ist. Zudem behaupten Männer im Beisein einer Frau gerne, sie würden nur Tiere jagen und keine Frauen. Egal welche Synonyme Sie finden wollen… Hinter dem männlichen Jagdtrieb steckt eigentlich nur, dass Mann sich nur von seiner Liebsten angenommen und wertgeschätzt fühlen möchte. Gute Referenzen: Der Ehering-Wert Nein, nein, nicht der Diamant im Ring macht den Wert, sondern der Beliebtheitsgrad der Frau.

Nur für verheiratete – 26934

Comments

10131014101510161017